Kontakt
Gästebuch
Selbsthass - Sag JA zum Umweltschutz

Liebe Freunde der Natur und Nächstenliebe,

seit langer Zeit hat unsere Seite nun ein neues Gewand und endlich kommen wir dazu Euch dies zu erklären. Wir bitten zu entschuldigen, dass es so lange gedauert hat, aber unsere Umweltschutzarbeit hat uns doch mehr beansprucht, als wir geahnt haben. Es gibt einfach mehr Frevel, als wir es für möglich gehalten haben.

Wir wissen nicht, wieviel von Euch unsere alte Seite kennen. Denen sei gesagt: Wir haben uns auf einem völlig falschen Weg befunden. Die Erleuchtung kam uns folgendermaßen.

An einem verregnetem Abend im März ( wir glauben es war ein Mittwoch, so gegen 18.06 Uhr) gingen wir mit unserem Bier durch den Park. Wir machten Rast auf einer der vielen Parkbänke um wieder zu Sinnen zu kommen. JokischGOI leerte als erster sein Regenten Pils und warf die leere Dose auf den Gehweg. Kurze Zeit später leerte ich mein Bier und tat es ihm gleich, nur mit dem Unterschied, dass das Bier vor den Füßen eines alten blonden Mannes landete. Er schaute uns furchtbar böse an und wollte wissen, warum wir soetwas täten. Doch wir lachten nur und meinten er solle solle sich mal an uns ein Beispiel nehmen. Der Mann, wie sich später herausstellte war es Sankt Haaruuh der Schutzpatron der Waldarbeiter, wurde rasend vor Zorn und brüllte:” Verflucht seit ihr zwei Düschtüddügg Freaks. In euren Träumen sollt ihr sehen, was durch euch mit unserer geliebten Erde geschehen wird. Erst wenn ihr dies von ganzer Seele und vollem Herz verstanden habt wird der Fluch von euch genommen!!!” Mit einem ohrenbetäubendem Raarkoleppobagusch verwandelte er sich in eine Sonnenblume und sang sein Lied.

Die folgenden Nächte wurden wir geplagt von schrecklichen Visionen. Flüsse traten über die Ufer, grauenhafte Überschwemmungen, Vulkanausbrüche, Orkane die ganze Städte vernichten, Nahrungsmittel- und Trinkwasserknappheit und unendliche Armut auf der ganzen Welt.

So langsam fingen wir an, uns über unser Tun Gedanken zu machen, und was unsere Respektlosigkeit der Umwelt gegenüber anrichten wird. Also haben wir beschlossen, ( nach zwei grausamen Nächten) die Welt auf den rechten Pfad der Liebe und des Umweltschutzes zu leiten. Da das Internet in der heutigen Zeit eine immer größere Bedeutung bekommt, haben wir uns entschieden diese Plattform zu nutzen um unsere Lehren in die ganze Welt zu tragen.

Tragt unsere Botschaft hinaus in die ganze Welt, denn wir haben nur die Eine....

 

Eure GOImaster

JokischGOI und SippschGOIEin neuer Anfang

Klickt auf das Bild um das Video zu sehen oder hier für Leute mit DSL